Dörfer mit Zukunft

Dörfer mit Zukunft

Übergabe IKEK Nordlippe

Gemeinsames Nordlippisches Entwicklungskonzept liegt vor

38 Dörfer, vier Kommunen und ein gemeinsames Entwicklungskonzept. Mit rund rund 60 Gäste im Extertaler Bürgerforum wurde nun der offizielle Schlusspunkt bei der Erarbeitung des gemeinsamen Integrierten Kommunalen Entwicklungskonzeptes (IKEK) gesetzt.  Die Lokale Aktionsgruppe Nordlippe e. V. hat vor gut einem Jahr gemeinsam mit den Gemeinden Dörentrup, Extertal, Kalletal und der Stadt Barntrup den Grundstein für den Prozess zur Erstellung des Entwicklungskonzeptes gelegt.

Im Rahmen der Konzepterstellung besuchten die Beteiligten alle nordlippischen Dörfer und machten gemeinsam mit Vertretern der jeweiligen Dörfer Ortsrundgänge. Hierbei wurden erste Entwicklungsziele, aber auch Hemmnisse aufgenommen. Eine Befragung der Bevölkerung schloss sich dem Prozess an. In verschiedenen Strategiesitzungen und Arbeitskreissitzungen zu diversen Handlungsfeldern wurden die unterschiedlichen Themenschwerpunkte mit den Interessierten diskutiert und so zielgerichtete und individuelle Projekte für die Stärkung der jeweiligen Dörfer entwickelt.

„Der IKEK Prozess hat von den Ehrenamtlichen viel Engagement und Einsatz gefordert, ohne Ihren Einsatz wäre das IKEK nicht das was es heute ist“, betonte Extertals Bürgermeisterin Monika Rehmert, die als stellvertretende Vorsitzende der LAG Nordlippe e. V. die Gäste im Extertaler Rathaus willkommen hieß.

Im Rahmen der offiziellen Abschlussveranstaltung wurden die einzelnen Projekte der Dörfer vorgestellt und es wurde über diverse Fördermöglichkeiten informiert. „Die Entwicklung derartiger Konzepte birgt immer den Nachteil, dass sie nicht direkt mit einer Förderung verbunden ist“, fasste Borris Ortmeier, Geschäftsführer der Lokalen Aktionsgruppe Nordlippe e. V., die aktuelle Situation zusammen. „Die Akteure und Kommunen sind schon einen Teil des Weges, der für die erfolgreiche Realisierung des Projektes notwendig ist, gegangen, allerdings ist es nun wichtig weiter am Ball zu bleiben und das passende Förderprogramm  für die Umsetzung der einzelnen Maßnahmen zu finden“, betonte Ortmeier weiter.

Martin Hempel von der Bez. Reg. Detmold lobte die Region und die beteiligten Kommunen für Ihre gemeinsamen Anstrengungen bei der konzeptionellen Entwicklung.  Neben den Kommunen und dem Regionalmanagement der Region Nordlippe steht auch die Bezirksregierung Detmold als Unterstützer im Fördermittelbereich zur Verfügung, versicherte Martin Hempel.

Die vier nordlippischen Kommunen haben sich erstmalig in Nordrhein-Westfalen für die Erstellung eines gemeinsamen gemeindeübergreifenden IKEK zusammengeschlossen. Durch die gebündelte Vorgehensweise entstanden erheblich weniger Kosten, als wenn jede Kommune alleine eine Konzepterstellung beauftragt hätte. Das Projekt IKEK Nordlippe wurde im Rahmen einer LEADER Förderung durch die Europäische Union und des Landes Nordrhein-Westfalen mit knapp 30.000 EUR unterstützt. Bürgermeisterin Rehmert ermutigte zum Abschluss alle Beteiligten weiter für die Umsetzung der eingebrachten Projekte zu arbeiten.

Bildzeile: Halten das frisch gedruckte IKEK Nordlippe in den Händen Helge Jung (Planungsbüro), Borris Ortmeier (Regionalmanagement Nordlippe), Mario Hecker (Bürgermeister Kalletal), Martin Hempel (Bezirksregierung Detmold), Diana Rieke (Regionalmanagement Nordlippe), Monika Rehmert (Bürgermeisterin Extertal), Friedrich Ehlert (Bürgermeister Dörentrup und Vorsitzender der LAG Nordlippe e. V.), Willy Düwel (stellvertretender Bürgermeister Stadt Barntrup), Hartmut Lüdeling (Planungsbüro)= v.l.n.r.

 
Aktuelles

Neue LEADER-Projekte für Nordlippe

09.11.2021
Erweiterter Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe traf sich in Extertal Mehr


Sitzung erweiterter Vorstand LAG Nordllippe e.V.

20.10.2021
Sitzung des erweiterten Vorstandes der LAG Nordlippe e.V. Mehr


Mitgliederversammlung LAG Nordlippe e.V. 2021

17.09.2021
-LAG Nordlippe e.V. stellt Weichen für die Zukunft, ein erfolgreicher Weg soll fortgesetzt werden- Mehr


Nordlippe erhält 180.000 Euro für Kleinprojekte zur Stärkung des ländlichen Raumes

18.05.2021
-Förderprogramm Regionalbudget ermöglicht die Umsetzung- Mehr


Kulturlabor Nordlippe - Online Stück "Die Zweite Welle"

12.04.2021
DieZweiteWelle_Poster by Christian Müller
Kulturlabor Nordlippe - Online Stück "Die Zweite Welle" Mehr


Regionalbudget 2021 - Bewerbung für Kleinprojekte möglich

17.02.2021
Einreichen von Projektideen zur Stärkung des ländlichen Raums ab jetzt möglich Mehr


Neue LEADER-Broschüre des Landes NRW stellt drei Projekte aus Nordlippe vor

03.02.2021
leader_vital_nrw_cover
Neue LEADER-Broschüre des Landes NRW stellt drei Projekte aus Nordlippe vor Mehr


Kulturarbeit in Nordlippe wird gestärkt

05.05.2020
Kulturarbeit in Nordlippe wird gestärkt Mehr


LEADER-Region wirbt 100.000 zusätzliche Fördergelder ein.

11.07.2019
LEADER-Region wirbt 100.000 zusätzliche Fördergelder ein. Mehr


Kreis Lippe und LEADER-Region Nordlippe fördern innovatives Bewegungsprojekt an Schulen

28.05.2019
Rebirth activ school village
Projekt „REBIRTH active school village“ kann starten Mehr


Dörfer mit Zukunft

16.05.2019
Übergabe IKEK Nordlippe
gemeinsames Nordlippisches Entwicklungskonzept liegt vor Mehr


Projekte werden konkret

18.03.2019
Sitzung des Projektauswahlgremiums und der Mitgliederversammlung Mehr


Der Dorfteich lebt….

27.02.2019
Der Dorfteich lebt…. Mehr


Dorfkind und Super-Food

23.01.2019
Dorfkind und Super-Food LEADER-Region Nordlippe auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin Mehr


Innovative ländliche Räume -Digitalisierung nutzen-

22.03.2018
ZeLE
Innovative ländliche Räume Digitalisierung nutzen Mehr


RES Nordlippe

Regionale
Entwicklungsstrategie 
Nordlippe 2014 - 2020