ZEP Barntrup

Zukunftsentwicklungsplanung Barntrup

Projektträger

Stadt Barntrup

 

Inhalt

Der Strukturwandel im ländlichen Raum stellt die Stadt Barntrup und ihre Ortsteile vor besondere Herausforderungen. Faktoren wie der sich verschärfende demografische Wandel, die deutlichen Wanderungsverluste in Nordlippe sowie der Kaufkraftverlust und die abnehmende Kaufkraftbindung in der Region haben im Ortskern der Stadt Barntrup bereits zu erheblichen negativen Auswirkungen geführt. Ferner ist der Neubau der B 66n Ortsumgehung zur Entlastung des Barntruper Ortskerns vom Durchgangsverkehr geplant. Vor dem Hintergrund der sich verändernden Rahmenbedingungen für Einzelhandel-, Wohn- und sonstige Nutzung infolge des Strukturwandels und der abnehmenden innerörtlichen Verkehrsströme war ein Konzept zur Revitalisierung des Ortskerns sowie der Ortsteile zu erarbeiten. Der räumliche Betrachtungsschwerpunkt lag auf dem Ortskern der Stadt Barntrup sowie den Hauptortsteilen Alverdissen und Sonneborn.

 

Für den Stadtkern Barntrups und die Hauptorte wurden die Faktoren des Strukturwandels sowie deren Folgen in einem modellhaften Prozess thematisiert und geeignete Handlungsansätze zur Problembewältigung ausgearbeitet. Berücksichtigung fand im Rahmen des Prozesses ebenfalls die Situation in den übrigen kleineren Ortsteilen.

 

Ziele

Das Konzept wurde in einem intensiven Beteiligungsprozess erarbeitet und zeigt sowohl Handlungsansätze für die Zukunftsfähigkeit des Stadtkerns Barntrup sowie die Hauptorte Alverdissen und Sonneborn als auch Ansätze zur Bewältigung des Strukturwandels auf. Auch die Problematik in den kleineren Ortsteilen wurde beachtet.

 

Projektstand

Das Konzept "ZEP Barntrup" ist fertiggestellt und wurde am 25. November 2010 der Öffentlichkeit präsentiert.

Weil in den Themenworkshops häufig angesprochen wurde, dass eine zentrale Anlaufstelle gewünscht wird, die zu einer lokalen und regionalen Vernetzung beiträgt, fungiert Frau Beinker vom Bauamt der Stadt Barntrup als Kümmerin. Auf Basis des vom Planungsbüro aufgestellten Konzeptes werden somit Handlungsfelder aufgegriffen und in weiteren Workshops, Arbeitskreisen oder auch an Informationsabenden vorangebracht.

ZEP Barntrup
Pressebericht 1
 
Pressebericht 2

Endbericht "ZEP Barntrup"









Aktuelles

Innovative ländliche Räume -Digitalisierung nutzen-

22.03.2018
ZeLE
Innovative ländliche Räume Digitalisierung nutzen Mehr


Regionalmanagment Nordlippe geöffnet

01.07.2016
Regionalmanagment Nordlippe geöffnet Mehr


Regionalmanagemet Nordlippe

26.01.2016
Stellenausschreibung Regionalmanager/in Mehr


Nordlippe-Newsletter

18.02.2015
Neue Ausgabe des Newsletters erhältlich. Mehr


Das Dorf der Tiere

10.02.2015
Neue Straßen- und Wanderkarte sowie Internetseite. Mehr


Multifunktionshaus Erder

03.02.2015
Arbeiten machen Fortschritte. Mehr


Film veröffentlicht

18.12.2014
Kurzfilm erklärt die Aufgaben des Regionalmanagements. Mehr


Straßenausbau in Humfeld

26.11.2014
Ausbau der Fermke abgeschlossen. Mehr


Windmühle Bavenhausen

25.11.2014
Sanierung abgeschlossen. Mehr


Dorf- und Rastplatz Ilsetal

25.11.2014
Platz ist fertiggestellt. Mehr


Dorfwerkstätten 2015

24.11.2014
Leitbild und Zukunftsplan gemeinsam erarbeiten. Mehr


Fußweg von Varenholz nach Stemmen

29.10.2014
Fußweg ist fertiggestellt. Mehr


Lippische Alleenstraße

22.09.2014
Alleentore in Barntrup und Kalletal fertiggestellt. Mehr


Einzelhandelsuntersuchung

07.07.2014
Der Endbericht liegt vor. Mehr


Historisches Spritzenhaus

07.07.2014
Sanierungsarbeiten in Humfeld abgeschlossen. Mehr


RES Nordlippe

Regionale
Entwicklungsstrategie 
Nordlippe 2014 - 2020